„Fachlich habe ich einen sehr breiten und intensiven Einblick erhalten.“

Im Rahmen der E+H Challenge hatte ich die Möglichkeit, mit E+H erstmals in Kontakt zu kommen und einen ersten Eindruck der Kanzlei zu gewinnen. Am Ende dieses Events wurde mir nach einem sehr netten Gespräch mit Mag. Parissa Yazdani ein Praktikum in meiner Wunschpraxisgruppe Litigation angeboten, das ich im September 2022 vor Beginn meiner Gerichtspraxis absolviert habe.

Von Tag eins beginnend wurde ich in einem äußerst netten Team aufgenommen, wo ich jederzeit Fragen stellen konnte und stets hilfreiche Tipps bekommen habe. Fachlich habe ich einen sehr breiten und intensiven Einblick erhalten. Ich habe an diversen Mandaten mitgearbeitet, wo ich spannende Rechtsfragen materiellrechtlicher und zivilprozessrechtlicher Natur aufgearbeitet habe. Besonders hervorheben möchte ich, dass mir Mag. Mario Spányi die Möglichkeit gegeben hat, selbstständig einen Berufungsschriftsatz zu schreiben, wofür er mir dann am Ende auch ausführliches Feedback gegeben hat. Außerdem durfte ich drei sehr intensive und spannende Verhandlungstage am Landesgericht Korneuburg begleiten; der Dank hierfür gilt Dr. Jana Eichmeyer, und Sophie Pfitzner, LL.M. (WU), BSc (WU).

Abseits der juristischen Arbeit wurde ich als Praktikant stets zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen, wo man die Gelegenheit hatte, sich über diverse Themen auszutauschen. Besonders hat mich gefreut, dass wir Praktikanten zu den jährlichen Next Levels Days in der Steiermark mitkommen durften, wo wir zusammen ein unvergessliches Wochenende verbracht haben und ich auch neue Freundschaften schließen konnte.

 

Mag. Patrick Schwab war im September 2022 Praktikant bei E+H in Wien.