26.08.2022

Die Auswirkungen diverser Krisen in den letzten Jahren – seien es der Ukrainekonflikt oder die COVID-19-Pandemie – auf die Bauwirtschaft sind unübersehbar. Lieferengpässe und starke Preisanstiege bereiten Sorgen.

Die Auseinandersetzung mit den relevanten Rechtsgrundlagen – ABGB und ÖNORM B 2110 – schafft Abhilfe. Johannes Feilmair und Gabriel Straßer fassen zusammen, welche Vor- und Nachteile ein Heranziehen der ÖNORM B 2110 mit sich bringt.  

In einer genauen Gegenüberstellung gehen die Experten auf die Feinheiten der beiden Regelungen ein und sorgen für einen Überblick für Auftraggeber:innen und Auftragnehmer:innen.