Mag. Mgr. Lucia Holländer, LL.M. (Columbia) ist Rechtsanwaltsanwärterin in den Practice Groups Konfliktlösung und Wirtschaftsstrafrecht. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen streitiges Zivilverfahren und Wirtschaftsstrafrecht.

Lucia Holländer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und China University of Political Science and Law in Peking sowie Internationale Beziehungen an der Matej Bel Universität in Banská Bystrica. Zudem studierte sie das internationales Wirtschaftsrecht an der Columbia University (LL.M.) und dissertiert aktuell zum Thema Förderungsmissbrauch und europarechtliche Vorgaben.

Vor ihrem Eintritt bei E+H arbeitete Lucia Holländer als Universitätsassistentin am Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, Wirtschaftsuniversität Wien, sowie als Rechtsanwaltsanwärterin bei einer renommierten Anwaltskanzlei mit Schwerpunkt Konfliktlösung in Wien.

  • Holländer/Kert, Umsetzung der PIF-Richtlinie im StGB, in ZWF 2020, S. 226 – 231