Das geplante Informationsfreiheitsgesetz sorgt vor seinem tatsächlichen Beschluss für Aufsehen. Gesprochen wird hier etwa von der Abschaffung des Amtsgeheimnisses, einer allgemeinen Veröffentlichungs- und allgemeinen Auskunftspflicht. So soll die Auskunft die Regel und die Geheimhaltung zur Ausnahme werden. Das soll im Übrigen auch für staatsnahe Unternehmen gelten.

In der neuesten Folge des Podcasts „Am Punkt.“ des Linde Verlags, spricht unsere Expertin Dr. Tatjana Katalan offen über die Zukunft des Gesetzesentwurfs. Sie betont, dass Offenlegung wichtig sei, man aber hier unbedingt den zusätzlichen Verwaltungsaufwand, vor allem zB für kleinere Gemeinden, berücksichtigen wird müssen.

 

Der gesamte Podcast kann hier nachgehört werden: