Mag. Dr. Marie Sophie Reitinger ist als selbständige Rechtsanwältin und Substitutin in unseren Büros in Graz und Wien tätig und Mitglied unserer Praxisgruppe für Öffentliches Recht. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen im Abfallwirtschafts- und Altlastensanierungsrecht, Zollrecht, Chemikalienrecht, Energie- und Telekommunikationsrecht. Darüber hinaus verfügt sie über ausgeprägte Kenntnisse und Erfahrungen im Bau- und Raumordnungsrecht.

Sophie Reitinger ist bereits seit 2015 Teil unserer Kanzlei und begann ihre Laufbahn bei uns als Konzipientin. Im Jahr 2018 schloss sie die Rechtsanwaltsprüfung mit sehr gutem Erfolg ab. Für ein 8-monatiges Secondment unterstützte sie danach die Rechtsabteilung eines der größten Energieversorger Österreichs mit Sitz in Wien. Seit März 2020 ist sie nunmehr als selbständige Rechtsanwältin und Substitutin für uns tätig.

Sophie Reitinger absolvierte das Diplom- und das Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz jeweils in Mindeststudienzeit und erhielt für ihre Studienleistungen mehrere Leistungsstipendien. Für ihre Dissertation erhielt sie den Josef Krainer-Förderungspreis 2015 sowie den Preis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung 2014. Das Doktoratsstudium schloss sie mit Auszeichnung ab.

Vor ihrem Eintritt in unsere Kanzlei war Sophie Reitinger u.a. vier Jahre lang als Universitätsassistentin an der Universität Graz beschäftigt. Während dieser Zeit war sie zudem als Wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Obersten Gerichtshof tätig. Die Gerichtspraxis absolvierte sie im Sprengel des OLG Graz.  Sie publiziert regelmäßig in juristischen Fachzeitschriften und ist Lektorin an der Campus02 Fachhochschule der Wirtschaft.

Sophie Reitinger spricht Deutsch, Englisch sowie Italienisch und verfügt über Kenntnisse der französischen Sprache.

Publikationen: