Datenschutzerklärung

Der E+H Eisenberger + Herzog Rechtsanwalts GmbH (in der Folge „wir„, „uns“ oder „E+H„) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (in der Folge „Daten„) sehr wichtig. Wir beachten das anwendbare Datenschutzrecht, insbesondere die EU Datenschutz-Grundverordnung (in der Folge „DSGVO„) und das österreichische Datenschutzgesetz (in der Folge „DSG„) und ergreifen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko der von E+H verarbeiteten personenbezogenen Daten angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit Ihrer Daten zu gewährleisten.

Im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer Daten möchten wir Sie über folgendes informieren.

1. Kontaktdaten

Die Verarbeitung der von Ihnen erhobenen Daten erfolgt durch E+H als Verantwortlichen. Die Kontaktdaten von E+H lauten wie folgt:

Wien:
Vienna Twin Tower
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
Telefon: +43 1 606 3647 0
Fax: +43 1 606 3647-58
E-Mail: office@eh.at
Graz:
Frauengasse 5
8010 Graz
Telefon: +43 316 3647
Fax: +43 316 3647-58
E-Mail: office@eh.at
Klagenfurt:
Palais Sterneck
Sterneckstraße 19
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: +43 463 203 36 4
Fax: +43 463 203 36 4 599
E-Mail: office@eh.at

Sollten Sie Anmerkungen oder Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zu unserer Verarbeitung Ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@eh.at.

2. Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten nur solche Daten, die für das Anbieten und Erbringen unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Sie sind nicht zur Bereitstellung Ihrer Daten verpflichtet.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur zu folgenden Zwecken und aufgrund der folgenden in der DSGVO vorgesehenen Rechtsgrundlagen:

  1. Verarbeitung im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Tätigkeit: Wir verarbeiten Ihre Daten (a) um Sie als aktuellen bzw. potentiellen Klienten oder Geschäftspartner identifizieren zu können, (b) um unsere anwaltlichen Beratungs- und Vertretungsleistungen erbringen zu können sowie (c) um unsere berufsrechtlichen Sorgfaltspflichten erfüllen zu können, wie insbesondere der Pflicht zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung bei Finanz- oder Immobilientransaktionen, die folgendes betreffen:
  1. den Kauf oder Verkauf von Immobilien oder Unternehmen;
  2. die Verwaltung von Geld, Wertpapieren oder sonstigen Vermögenswerten, die Eröffnung oder Verwaltung von Bank-, Spar- oder Wertpapierkonten; oder
  3. die Gründung, den Betrieb oder die Verwaltung von Trusts, Gesellschaften, Stiftungen oder ähnlichen Strukturen, einschließlich der Beschaffung der zur Gründung, zum Betrieb oder zur Verwaltung von Gesellschaften erforderlichen Mittel.Die Verarbeitung erfolgt hier jeweils zur Anbahnung bzw. Erfüllung eines Vertrages oder zur Erfüllung sonstiger rechtlicher Verpflichtungen, denen E+H unterliegt. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist hier zur Erbringung unserer anwaltlichen Beratungs- und Vertretungsleistungen erforderlich. Sofern Sie Ihre Daten nicht bereitstellen möchten, können wir Ihnen diese Leistungen nicht anbieten.
  1. Webseitennutzung: Bei Ihrer Nutzung unserer Webseite eh.at (in der Folge „Webseite„) erheben wir nur jene Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Davon umfasst sind Ihre IP-Adresse, Browser und Spracheinstellungen, Betriebssystem, Referrer URL, Ihr Internet Service Provider und Datum/Uhrzeit (Zugriffsdaten; sog. Log-Files). Die Erhebung dieser Zugriffsdaten ist technisch erforderlich, damit Sie unsere Webseite nutzen können und wir die Netzwerk- und Datensicherheit gewährleisten sowie die Webseite optimieren können. Sofern Sie Ihre Daten nicht bereitstellen möchten, ist die Nutzung unserer Webseite nicht möglich. Rechtsgrundlage hierfür ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse an den soeben beschriebenen Zwecken.
  2. Newsletter: Neben mandatsbezogener Kommunikation versenden wir von Zeit zu Zeit auch Newsletter per E-Mail mit allgemeinen Rechtsinformationen, Informationen über unsere rechtsanwaltlichen Leistungen sowie unsere Veranstaltungen – dies erfolgt unverbindlich, unentgeltlich und ohne jede Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der übermittelten Informationen. Adressaten unseres Newsletters können sein:
  1. aktuelle bzw. potentielle Klienten oder Geschäftspartner. Die Zusendung des Newsletters erfolgt in diesem Fall aufgrund unseres berechtigten Interesses, Sie über aktuelle  Rechtsentwicklungen, unsere rechtsanwaltlichen Leistungen sowie unsere Veranstaltungen zu informieren (Direktwerbung).sonstige Interessenten, die uns hierzu ihre ausdrückliche.
  2. Einwilligung erteilt haben. Die Zusendung des Newsletters erfolgt in diesem Fall aufgrund dieser Einwilligung.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist hier erforderlich für den Erhalt unseres Newsletters. Sofern Sie Ihre Daten nicht bereitstellen möchten, können wir Ihnen keine Newsletter übermitteln.

Eine sonstige Verwendung Ihrer Daten erfolgt nur, wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.

Grundsätzlich erheben wir die Daten bei Ihnen selbst. Im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Beratung und Vertretung können Daten im Einzelfall auch von dritten Stellen bezogen werden (wie etwa im Wege öffentlich zugänglicher Verzeichnisse oder der Ausübung des Rechts auf Akteneinsicht vor Gerichten und Behörden).

3. Empfänger und Kategorien von Empfängern

Ihre Daten werden für die oben genannten Zwecke insbesondere an folgende Empfänger und Empfängerkategorien übermittelt:

  1. Mitarbeiter von E+H: Es erhalten nur jene E+H-Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, deren Kenntnis zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist.
  1. Dritte: Im Rahmen der anwaltlichen Tätigkeit ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (etwa Gegenseite, Substitute, Notare, Versicherungen, Dienstleister, Rechtsanwaltskammer etc.), Gerichte oder Behörden (inkl. Finanzämter), weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags, aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften.
  1. Auftragsverarbeiter: Ihre Daten werden in unserem Auftrag auch von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Hierbei handelt es sich insbesondere um Marketingdienstleister, IT-Dienstleister (insb. Rechenzentren und IT-Wartungsdienste) und Anbieter von (Rechtsanwalts-)Softwarelösungen (insb. Advokat). Diese Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen.

Manche der oben genannten Empfänger Ihrer Daten befinden sich außerhalb der Europäischen Union (in sog. Drittstaaten) oder verarbeiten dort Ihre Daten.

Wir übermitteln Ihre Daten jedoch nur an Empfänger (i) in Staaten, für welche die EU-Kommission per Angemessenheitsbeschluss entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder (ii) die sich auf andere Weise zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus verpflichtet haben (insb. durch Abschluss von Standarddatenschutzklauseln (2010/87/EU und/oder 2004/915/EG)).Falls Sie weitere Informationen hierzu oder eine Kopie der angeführten Rechtsquellen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über die oben angegebenen Kontaktdaten, insbesondere unter datenschutz@eh.at.

4. Datensicherheit

Ungeachtet unserer Bemühungen zur Gewährleistung eines möglichst hohen Datenschutzniveaus kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (wie etwa im Falle eines unbefugten Zugriffs auf Email-Konten oder des Abhörens von Telefonen).

5. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als dies für die oben dargestellten Zwecke erforderlich ist, oder wie dies sonst zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Die Aufbewahrung der Daten erfolgt solange es der Zweck der Verarbeitung erfordert und anwendbares Recht vorschreibt (dh für die Dauer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten) oder zulässt (dh bis zum Ablauf von Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche oder solange ein berechtigtes Interesse besteht).

6. Ihre Rechte als Betroffener

Als Betroffener haben Sie – ggf. beschränkt durch die rechtsanwaltliche Verschwiegenheitspflicht – hinsichtlich Ihrer Daten jederzeit das Recht auf

  1. Auskunft über die von uns über Sie verarbeiteten Daten,Berichtigung unrichtiger Daten,
  2. Datenübertragbarkeit,
  3. Einschänkung der Verarbeitung sowie
  4. Löschung („Recht auf Vergessenwerden“).

Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen; dies gilt insbesondere für die Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung.

Ferner haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht.

Um Ihre Rechte auszuüben kontaktieren Sie uns bitte über die oben angegebenen Kontaktdaten, insbesondere unter datenschutz@eh.at.

Sobald sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, bitten wir um entsprechende Mitteilung.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in anderer Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der hierfür zuständigen Aufsichtsbehörde (in Österreich: der Datenschutzbehörde) zu beschweren.

top